Die Spione von Edinburgh: 1.3 – Nachtmahr

banner_s3

»Endlich gibt’s die 3. Folge der Spione, und natürlich kann sich der Leser auf die gewohnt hohe Qualität der Story verlassen! Ich könnte mir das richtig gut als Steampunk-Fernsehserie vorstellen, und so soll es ja auch sein, nur eben Fernsehen im Kopf.« (Leserstimme, Amazon.de)

AmazonThalia HugendubelWeltbild

Die Spione von Edinburgh

 

 

Als Henrietta Rushman, kurz Etta, eine mysteriöse Nachricht aus Edinburgh erhält steht für sie fest, dass diese von ihrem seit Monaten verschwundenen Verlobten Richard stammen muss.  Die Überfahrt von Bombay nach Schottland dauert zehn Tage, doch die wahre Prüfung liegt am Ende ihrer Reise: Sie will den R.I.P. um Hilfe bitten – jenes Institut, das sie vor Jahren nach einem unschönen Streit hinter sich gelassen hatte, um mit Richard nach Indien zu gehen.

Zurselben Zeit machen in Edinburgh Gerüchte die Runde, dass ein Nachtmahr sein Unwesen treibt und nachts wehrlose Frauen in ihren Betten angreift. Und als würde das noch nicht reichen, beginnt Ada so langsam, Finleys Vorwürfen zu glauben und sich selbst als fehl am Platze zu sehen; Finley hingegen empfindet Lear gegenüber Schuldgefühle, weil er die anderen Meermenschen noch nicht finden konnte und Laurence muss Ettas plötzliches Auftauchen ersteinmal verkraften…

Weltenschmiede Verlag, Juni 2014
92 Seiten (E-Book)
ISBN E-Book 978-3-944504-20-9

Erscheint 2016 als erweiterte Taschenbuchausgabe!